Regelmäßig arbeite ich für verschiedene Zeitungen und Magazine als Fotograf und Autor.

 

Referenzen:

In den folgenden Publikationen habe ich bereits Reportagen veröffentlicht:

- Der Pilger (Magazin für die Reise durchs Leben)

- Der Sonntag (Wochenzeitung der Ev.-Luth. Landeskirche Sachsen)

- Kreuzer Leipzig (Alternatives Stadtmagazin für Leipzig)

- Landtagskurier Freistaat Sachsen (Parlamentszeitung des Sächsischen Landtags)

- Leipziger Volkszeitung (Tageszeitung Raum Leipzig)

- Liebes Land (Magazin für Genuss und Kreativität)

- Reader's Digest (Internationales Monatsmagazin)

- Sächsische Zeitung (Tageszeitung Raum Dresden)

- Bauen mit Holz (Fachzeitschrift für Holzbau)

 

Hier finden Sie eine Auswahl meiner Fotoreportagen:

 


 

Kirchen kommen groß raus

Astrid Sonntag macht mit Videos die Kirchen im Kirchspiel Muldental noch mehr bekannt

(erschienen in "Der Sonntag" 15/2022)

 


Eine Arche aus Blüten

(erschienen in "Der Sonntag" 09/2022)

Christiane Schlüssel übt in Auerbach das einzigartige Kunsthandwerk des Blütenlegens aus

Mit viel Fingerspitzengefühl stellt Christiane Schlüssel aus Auerbach kunstvolle Bilder aus Blüten her. In ihrer unmittelbaren Umgebung streift sie umher, um die Zutaten dafür zu sammeln. Behutsam legt sie diese zwischen einige Blätter Zeitungspapier, die dann in eine Schraubpresse kommen, wo sie einige Tage trocknen. Anschließend werden die Pflanzenteile in flachen Kartons aufbewahrt und warten auf ihr zweites Leben als Kunstwerk. Christiane Schlüssel erschafft es mit geübter Hand, sie benutzt dafür nur Papier, Pinzette, Leim und Pinsel.

Das Unternehmen hat vor 80 Jahren ihre Mutter Hildegard Vogel gegründet. Aus zarten Blüten fertigte sie Glückwunschkarten und gründete die »Zipfelhaus-Werkstatt«, benannt nach der spitzen Lage am Waldrand. Das war mitten im Krieg. Nachdem dessen Ende erlebte die kleine Manufaktur einen Aufschwung. »Meine Mutter knüpfte erste Kontakte auf der Leipziger Messe, die Menschen sehnten sich damals nach etwas Schönem«, blickt Schlüssel zurück. 1956 stieg sie selbst ins Unternehmen ein und durchlief die Abteilungen Blütenlegerei, Rahmung und Bildnerei. Dann führten Mutter und Tochter die Geschäfte gemeinsam. In den 70-er Jahren wurde der Betrieb verstaatlicht, doch nach der Wende konnte Christiane Schlüssel weitermachen. Da waren die Produkte aus dem Zipfelhaus schon weithin bekannt.

Ganz besonders liegen Schlüssel die Tiere am Herzen. Deshalb hat sie in wochenlanger Kleinarbeit die Arche Noah aus Blüten gefertigt. Das Kunstwerk hat eine Entstehungsgeschichte: »Als Kind wollte ich unbedingt Zoodirektorin werden«, berichtet sie. »Ich habe mir einen Zoo mit Wald, Feld und einem Teich gezeichnet. Sogar ein Löwenhaus gab es und einen Platz für die Giraffen und Elefanten. Das sollte alles bei uns in Auerbach stehen. Da das nicht möglich war, habe ich mir mit den vielen Tieren eben meinen eigenen Zoo geschaffen«, lacht sie. Entsprechend reichhaltig ist die Tierwelt ihrer Arche Noah. Aus dem Arche-Noah-Bild ist ein Buch mit gereimten Versen entstanden, das bereits in siebter Auflage erscheint.

Christiane Schlüssel ist 85 Jahre alt und seit 1997 im Rentenalter. Aber sie macht bis heute unermüdlich weiter. Ihr tun die Blütenbilder gut: »Die Schönheit der Blüten ist Heilkraft für die Seele. Sie strahlen etwas aus, das positiv auf den Menschen wirkt.«


 

 


 

Rezension zum Dokumentarfilm "Kein richtig falsches Leben" von Michael Würfel

(erschienen in KREUZER Leipzig 02/2022, S. 42)

Text in Zusammenarbeit mit Lars Tunçay

 

 


 

"Ein Stück Erzgebirge im Elbland"

(erschienen in Sächsische Zeitung Riesa 29.11.2021)

» Hier finden Sie den Artikel als .*pdf Datei


 

"Mit null Euro durch Sachsen"

(erschienen in "Der Sonntag" 35/2021)

» Hier finden Sie den Artikel als .*pdf Datei


 

"Magie der Bilder"

(erschienen in "Der Sonntag" 01/2021)

» Hier finden Sie den Artikel als .*pdf Datei


 

"Weihnachten auf neuen Wegen"

(erschienen in "Der Sonntag" 51/2020)

» Hier finden Sie den Artikel als .*pdf Datei


 

"Pilgern auf Französisch - Reportage über Pilgerreise durch Frankreich"

(erschienen im Magazin "Der Pilger" 09/2019)

» Hier finden Sie den Artikel als .*pdf Datei

 

Eine Rückmeldung zu dieser Reportage:

"Ihren interessanten Bericht über Ihre Pilgerreise im „Pilger“ habe ich verschlungen. Mein erster Pilgerweg war (...) die Via Podiensis, und die Sehnsucht noch einmal diese traumhafte besinnliche Reise zu unternehmen hat mich nach Ihrem Artikel wieder fest im Griff."

Frau B., per E-Mail im September 2019


 

Reportage über Ökumenischen Pilgerweg im Magazin

(erschienen in "Der Pilger" 08/2018)

» Hier finden Sie den Artikel als .*pdf Datei


 

Reportage über Pilgerehepaar Kleinsteuber

(erschienen in "Reader's Digest", Ausgabe London 05/2018)



Reportage über Pilgerehepaar - deutsche Fassung

(erschienen in "Reader's Digest Deutschland" 05/2018)


 

Serie mit fünf Reportagen über Altes Handwerk

(erschienen im Magazin "Liebes Land" 2009-2011)