Fotograf Thomas Barth mit neuem Jahresprogramm

 
Der Cavertitzer Fotograf Thomas Barth startet im April in die Saison mit neuen Fotokursen und Pilgerreisen. An allen Sonntagen im April führt er Schnupper-Pilgertouren durch, bei denen man einen Tag lang ins Pilgerleben eintauchen kann. Es werden jeweils 15-20 km ohne Übernachtung absolviert. Start ist in Riesa (03.04.), Strehla (10.04.), Dahlen (17.04.) und Wurzen (24.04.). Die Teilnahme kostet 10 Euro. Natürlich gibt es auch in diesem Jahr wieder die beliebten fünftägigen Pilgertouren. Sie stehen auf der Homepage www.barth-fotografie.de übersichtlich unter der neuen Abteilung „Termine“. Dort findet man auch die „Fotokurse ohne Fachchinesisch“ von Thomas Barth, zum Beispiel die Einsteigerkurse in die Digitalfotografie (02.04., 30.04., 29.05.) oder Porträtfotografie (07.05.). Das Fotografieren kann man auch kostengünstig an der Volkshochschule Riesa lernen, wo es ab 16.03. und 28.04. jeweils dreiteilige Kurse gibt. Wer etwas weiter vorausplanen will, kann bei Thomas Barth die neuen Kurse zur Fotobuch-Gestaltung (27.11. und 10.12.) und zur Erstellung von Fotoreportagen (11.12.) belegen. Alle Infos & Termine stehen auf www.barth-fotografie.de.
 
Verlosung:
1 Platz im Einsteiger-Fotokurs am 03.04.2022 in Cavertitz
 
Quelle: Elbgeflüster 03/2022
 
 
 


 
 

Fotobücher kennt jeder. Sie ersetzen herkömmliche Fotoalben mittlerweile fast vollständig. Kein Kleben, keine Fotoecken, stattdessen eine ansprechende Gestaltung - jedermann schaut sich das gern an. Thomas Barth hat sich dafür jetzt ein ganz besonderes Angebot einfallen lassen. Der Cavertitzer Pilger und Fotograf bietet ab sofort die Erstellung eines „Foto-Lebensbuchs“ an. Ein Foto-Lebensbuch ist ein Buch, mit dem man besondere Stationen seines Lebens mit den eigenen Fotos darstellen und zusammenfassen kann. Dazu muss man nicht mehr mit einem Manuskript zum Verlag gehen und fünftstellige Summen investieren. Jetzt kann man die Fotos seines Lebens zu Thomas Barth bringen, der sie sorgsam digitalisiert und für die Weiterverarbeitung auffrischt, wenn sie schon etwas verblasst sind. Umsichtig entsteht daraus ein Fotobuch mit der eigenen Biografie - eben ein Foto-Lebensbuch. Als studierter Historiker und selbstständiger Fotograf hat Thomas Barth täglich mit der Sortierung von hunderten Fotos zu tun. Zudem ist er äußerst versiert im Verfassen von Texten. Das garantiert eine zügige, transparente Arbeit, die Freude macht. Gedacht ist das Angebot für Menschen, die ihren Lebensrückblick verfassen und für sich und die Nachkommen erhalten wollen. Aber auch Anlässe wie Jugendweihe, 40. Geburtstag oder Firmenjubiläen eignen sich gut für ein Foto-Lebensbuch. Damit kann man sich ab jetzt ein einzigartiges, hochwertiges Geschenk machen, das jahrelang Freude macht.

Alle Angebote zu den neuen Foto-Lebensbüchern findet man auf www.barth-fotografie.de.

Quelle: Elbgeflüster 01/2022