Multivisionsshows im Dahlener Schlosshof stillen Fernweh

Thomas Barth startet Ende dieses Monats mit einer Neuauflage seiner Dia-Show-Serie „Rund um den Globus“ und ist damit jetzt seit einem Jahrzehnt am Markt. „Es werden ausschließlich hochwertige Multivisions-Shows gezeigt, die das Publikum auf außergewöhnliche Reisen rund um den Erdball mitnehmen“, hatte Barth im Vorfeld der ersten Veranstaltung im Januar 2011 gesagt. So ist es bis heute geblieben. Aber eine kleine Änderung gibt es 2021 doch: „Meine Reihe ,Rund um den Globus’ wird in diesem Jahr als Sommerausgabe aufgelegt. Die Vorträge finden als Open Air im stimmungsvollen Ambiente des Dahlener Schlosshofs statt, mit Ausweichmöglichkeit bei schlechtem Wetter ins Schloss Dahlen.“ Nach anderthalb Jahren coronabedingter Abstinenz sind das die ersten Veranstaltungen, die Thomas Barth wieder öffentlich anbieten kann. „Da im Winter alle Vorträge im Oschatzer ,O’ und im Kino Riesa ausfielen, freue ich mich, diesmal eine Reihe mit Sommer-Open-Airs veranstalten zu können, wie ich es in früheren Jahren schon einmal in Cavertitz und Dahlen getan hatte.“

Start ist am Sonnabend, dem 21. August, im Schlosshof Dahlen. Dann heißt es: „Abenteuer Balkan oder Die kürzeste Weltreise der Welt“ mit René Beck. Es folgt am Sonnabend, dem 28. August, „Reise auf der Donau – mit dem Schlauchboot vom Schwarzwald bis ins Donaudelta“ mit Robert Neu. Den Abschluss bildet am Sonnabend, dem 4. September, „Camino Frances – auf dem Jakobsweg durch Spanien“ mit Thomas Barth.

BU: Thomas Barth lädt an drei Sonnabenden zu seiner beliebten Vortragsserie „Rund um den Globus“ ein.
Foto: privat/Thomas Barth


Quelle: SonntagsWochenBlatt Torgau-Oschatz 15.08.2021, S. 5.


 

Sommershow 2021 „Rund um den Globus“ – Open Air im Schlosshof Dahlen

Nach anderthalb Jahren coronabedingter Abstinenz kann Thomas Barth wieder die ersten öffentlichen Veranstaltungen anbieten. Da im Winter alle Vorträge im Oschatzer „O“ und im Kino Riesa ausfielen, freut er sich, diesmal eine Reihe mit Sommer-Open-Airs veranstalten zu können.

Abenteuer Balkan oder: Die kürzeste Weltreise der Welt

René Beck aus Thüringen hatte ehrgeizige Pläne: Zusammen mit seiner Freundin wollte er 2020 in seinem Land Rover-Expeditionsmobil überland den Globus umrunden, mit Zwischenstopp bei den Olympischen Spielen in Tokio. Voller Abenteuerlust brachen die beiden zu einer waschechten Weltreise auf. Und dann das: Corona! Nach nur wenigen Wochen schien der Traum vorbei. Willkommen im Lockdown -mitten in Europa, das sie noch nicht einmal verlassen hatten! Doch echte Weltreisende hält das nicht auf. Nach einer kurzen Denkpause sortierte sich das Paar neu und schmiedete alternative Pläne. So wurde die Reise zu einer ausgedehnten Tour über den Balkan bis nach Griechenland. Auf dem Balkan entdeckten sie den Wert der Langsamkeit und des Innehaltens und folgten den Spuren seiner wechselvollen Geschichte. In den entlegenen Bergdörfern Griechenlands erlebten sie herzliche Gastfreundschaft. Und überhaupt wurde den Abenteurern Von Thomas Barth klar, dass auf einer langen Reise nur eines zählt: Der Weg, und nicht das Ziel. Beim intensiven Leben im Augenblick wird das Ankommen zur Nebensache. René Beck erzählt anschaulich und humorvoll von den kleinen und großen Abenteuern der „kürzesten Weltreise der Welt“. Höhen und Tiefen des gemeinsamen Reisens auf weniger als sechs Quadratmetern kommen genauso zur Sprache wie berührende Begegnungen mit den Menschen entlang ihrer Route durch Kroatien, Bosnien-Herzegowina, Montenegro, Kosovo und Nordmazedonien, Bulgarien und Griechenland. Wunderbare Momente in Landschaft und Natur spiegeln sich in den Fotos und Videos der verhinderten “Weltreisenden“, die erzählen, wie man das Beste aus jeder herausfordernden Situation macht, wenn man nicht aufgibt und seine Vision im Auge behält.

Expeditionsauto vor Ort zu sehen

Das Expeditionsauto, ein umgebauter Land Rover Defender, kann beim Vortrag vor Ort besichtigt werden. Der Vortrag findet als Open Air im stimmungsvollen Ambiente des Dahlener Schlosshofs statt, mit Ausweichmöglichkeit bei schlechtem Wetter ins Schloss Dahlen. Termin: Samstag, 21. August, Einlass ab 19.30 Uhr, Beginn mit Einbruch der Dunkelheit (gegen 21 Uhr)

Tickets

Der Ticketvorverkauf für alle Shows findet über Thomas Barth, Tel. 0163 6343995 und per Email an Diese E-Mail-Adresse ist vor Spambots geschützt! Zur Anzeige muss JavaScript eingeschaltet sein! statt. Die Tickets im Vorverkauf müssen vorher bezahlt und abgeholt werden. Aufgrund der aktuellen Situation ist keine Reservierung für die Abendkasse möglich. Für Ticketversand und Porto werden 2 Euro pro Sendung berechnet. Eintritt (gültig für jeweils eine Show): Abendkasse: 15 Euro Vorverkauf: 12 Euro Ermäßigung für Schüler/Studenten 15 bis 25 Jahre: Abendkasse 12 Euro; VVK 10 Euro Kinder bis 14 Jahre frei Hinweise zur Corona-Situation: Es gelten die aktuellen Corona-Vorschriften am Veranstaltungstag. Ggf. müssen zur Kontaktnachverfolgung persönliche Daten wie Name, Anschrift und Telefonnummer bzw. E-Mail-Adresse erhoben werden. Diese werden gemäß Datenschutz 4 Wochen aufbewahrt und anschließend vernichtet. Am Veranstaltungsort gelten Maßnahmen zum Hygieneschutz, die vor Ort bekannt gegeben werden.

BU: René Beck und Freundin Liliana vor ihrem Reisefahrzeug – einem Land Rover Defender.
Text: Thomas Barth
Foto: PR

Quelle: Torgauer Zeitung vom 13.08.2021