Am 12. Januar startet im Schützenhaus Belgern die neue Reihe „Rund um den Globus“

Im Schützenhaus Belgern startet am 12. Januar eine neue Reihe mit Reisevorträgen unter dem Titel „Rund um den Globus“. Veranstalter Thomas Barth hat interessante Gäste mit faszinierenden Bildern und Geschichten eingeladen. Im Laufe der Vorträge kann man gemäß dem Motto der Reihe eine Reise rund um den Erdball erleben.

Vier verschiedene Reiseshows über die Themen Himalaya, Schweden, Kuba und Nordamerika stehen bis Mitte März auf dem Programm. Die Reihe „Rund um den Globus“ läuft bereits seit einigen Jahren in Oschatz und Riesa. Ab 2018 finden nun auch Shows in Belgern statt, und zwar jeweils Freitag um 19.30 Uhr zu den angegeben Terminen im Schützenhaus Belgern am Sportplatz. Beginn der Reihe ist am Freitag, dem 12. Januar, um 19.30 Uhr, mit „Abenteuer Himalaya“ von Sven Perski, der seit mehr als zehn Jahren das höchste Gebirge der Welt in Nordindien bereist. Weitere Informationen zur Reihe „Rund um den Globus“ stehen auf der Homepage www.barth-fotografie.de.

Seit mehr als zehn Jahren bereist der Riesaer Sven Perski das Dach der Welt, den Himalaya. Zu Fuß, mit dem Pferd und mit öffentlichen Verkehrsmitteln ist er im höchsten Gebirge der Erde unterwegs. In der nordindischen Region Ladakh, das wegen der großen Anzahl an Klöstern auch das „indische Tibet“ genannt wird, hat er Freundschaften mit Mönchen und Einheimischen geschlossen. So bekommt er faszinierende Einblicke in den Alltag der Menschen, die einem gewöhnlichen Touristen verwehrt bleiben. Er besuchte große religiöse Feste mit aufwändigen Verkleidungen und Zeremonien und dokumentiert mit eindringlichen Porträts den Alltag in den buddhistischen Klöstern. Auf anspruchsvollen Hochgebirgstouren mehr als 4000 Meter über dem Meeresspiegel fotografierte Sven Perski atemberaubende Landschaftsaufnahmen. Seine Reportage zeigt das tägliche Leben im Himalya auf spannende und anschauliche Weise. Der Eintritt kostet 12 Euro, ermäßigt 10 Euro (Schüler, Studenten), Kinder bis 14 Jahre frei. Vorverkaufsstellen sind in Belgern das Foto-Grafik-Studio Maik Blume und die Tourismus-Information. Tickets gibt es auch unter Telefon 034363 50675 direkt beim Veranstalter Thomas Barth.

 BU: Das Kloster Likir mit seinem 18 Meter hohem Buddha ist Bestandteil des Reisevortrags am 12. Januar in Belgern. Foto: Autor

Torgauer Zeitung vom 05.01.2018

Thomas Barth lädt ab 13. Januar zu vier Reisevorträgen ins „O“ und ins E-Werk ein

Die Reihe „Rund um den Globus“ des Cavertitzer Fotografen und Veranstalters Thomas Barth startet am 13. Januar in Oschatz mit neuen spannenden Reisevorträgen. Veranstalter Thomas Barth hat nach eigenen Angaben wieder interessante Gäste mit faszinierenden Bildern und Geschichten eingeladen. Im Laufe der Vorträge kann man gemäß dem Motto der Reihe wieder eine Reise rund um den Erdball erleben. Vier verschiedene Reiseshows über die Themen Jakobsweg, Schweden, Kuba und Nordamerika stehen bis Mitte März in der Veranstaltungshalle „O“ im O-Schatz- Park und im E-Werk in der Lichtstraße auf dem Programm. Die Reihe „Rund um den Globus“ läuft seit dem Jahr 2011 in Oschatz. In diesem Jahr wechseln sich aus organisatorischen Gründen die Spielstätten „O“ und E-Werk Oschatz ab.

Jakobsweg in Frankreich: Start der Reihe ist am Sonnabend dem 13. Januar um 17 Uhr im „O“ mit „Auf dem Jakobsweg durch Frankreich“ von Thomas Barthselbst.

Schweden: Am 3. Februar gibt es im Oschatzer E-Werk eine interessante Reportage von Jürgen Schütte über „Schweden – Land der Kontraste“.

Kuba: „Ein ganz besonderer Abend wird der 24. Februar im ,O’ werden“, verspricht Thomas Barth. Bruno Maul bringt in seinem Vortrag „Kuba – Insel im Aufbruch“ kubanisches Lebensgefühl nach Oschatz. Fünf kubanische Musiker der Band „Guacachason“ werden live zu den Bildern kubanische Rhythmen spielen. Sie kommen dafür extra von Kuba für eine vierwöchige Tour nach Deutschland.

USA, Kanada, Alaska: Zum Schluss der Reihe „Rund um den Globus“ berichtet Sonja Endlweber am 17. März in „Der lange Ritt“ über ihre sieben Jahre lange Reise mit Pferden durch die USA, Kanada und Alaska. Barth: „Sie tauschte Geld und Karriere gegen den Traum, auf dem Rücken von Pferden durch den Wilden Westen zu reisen.“

Weitere Spielstätten der Reihe „Rund um den Globus“ sind Belgern, Riesa und Meißen. Informationen dazu stehen auf der Homepage www.barth-fotografie.de. Vorverkaufsstelle für Oschatz ist die Oschatz-Information. Tickets gibt es auch unter Telefon 034363-50675 direkt beim Veranstalter Thomas Barth.

BU: Mit solchen lebensfrohen Bildern will Bruno Maul die Oschatzer am 24. Februar mit nach Kuba nehmen. Foto: Privat

Oschatzer Allgemeine Zeitung vom 03.01.2018