zum 75. Jubiläum "Der Sonntag" (Wochenzeitung der Ev. Luth. Landeskirche Sachsen)

Neben dem MAGAZIN gehört der Sonntag zu meinen frühesten kindlichen Leseerfahrungen, mit diesen zwei Zeitungen lernte ich praktisch lesen. Mein Vater las ihn in den frühen 1980er Jahren als Kirchenvorstand. Nach Studium und Minikarriere als Historiker kam ich 2007 als freier Fotograf zum Sonntag und schrieb bald auch Artikel. Mein Geld verdiene ich eher im weltlichen Bereich mit Fotoaufträgen, Kursen und als Veranstalter eines Reiseshow-Festivals. Doch die kurzen Reportagen aus dem Kirchenbezirk Leisnig-Oschatz bereichern meine Arbeit bis heute ungemein. Sie halten meine grauen Zellen frisch, zeigen mir interessante Blickwinkel aufs Leben und bringen mich unter positiv gestimmte, engagierte Leute, über die zu schreiben eine Freude ist. Nicht zuletzt schätze ich am Sonntag den wertschätzenden Umgang innerhalb der Redaktion. Denn wo sonst bekommt man noch Lob für einen gelungenen Text – oder sogar eine Weihnachtskarte?

Thomas Barth, Cavertitz

Quelle: Der SONNTAG 26/2021, S. 8.


 

Thomas Barth startet wieder geführte Pilgertouren

Gemeinsam laufen, essen, schlafen und die Natur genießen: das ist Pilgern. Thomas Barth bietet dafür mit seinen geführten Touren eine ideale Einstiegsmöglichkeit. Foto: Thomas Barth„Es kommt niemals ein Pilger nach Hause, ohne ein Vorurteil weniger und eine neue Idee mehr zu haben.“ Unter diesem Motto veranstaltet Thomas Barth auch 2021 wieder geführte Pilgertouren auf dem Ökumenischen Pilgerweg. Der Cavertitzer Fotograf ist selbst ein erfahrener Pilger und bietet seinen Gästen die Möglichkeit, das Pilgern auszuprobieren. Die Einsteigertouren beginnen in Görlitz, dem Startort des Ökumenischen Pilgerwegs, und führen in fünf Tagen quer durch die landschaftlich reizvolle Oberlausitz nach Königsbrück. Los geht es am 03. Mai, weitere Touren finden am 17.05. und 13.09.2021 statt. Übernachtet wird in einfachen, aber liebevoll eingerichteten Herbergen. Das Laufen in einer Gruppe ist eine gute Gelegenheit, in das Pilgerleben hineinzuschnuppern und die Herausforderung gemeinsam zu bewältigen. Das schafft Erlebnisse, die auf normalen Urlaubsreisen selten sind. Wer auf den Geschmack gekommen ist, kann gleich eine Fortsetzungstour buchen oder ab 27.09. auf einer Fotopilgertour das Fotografieren lernen. Denn interessante Motive bieten sich am Wegesrand reichlich.

Infos gibt es auf der Homepage www.barth-fotografie.de unter „Kurse und Reisen“ sowie bei Thomas Barth persönlich unter Telefon 0163-6343995. Dann heißt es nur noch Buen Camino – guten Weg! Und schon kann das Pilger-Abenteuer beginnen.

SonntagsWochenBlatt vom 08.11.2020
BU: Gemeinsam laufen, essen, schlafen und die Natur genießen: das ist Pilgern. Thomas Barth bietet dafür mit seinen geführten Touren eine ideale Einstiegsmöglichkeit.

Foto: Thomas Barth