Eine Reise durch das Land der Elche, Rentiere und Wikinger

Fast vier Monate reiste der Fotojournalist Jürgen Schütte durch das Land der Elche, Rentiere und Wikinger. Hoch im Norden Schwedens startet er mit zwei Freunden in die schneebedeckten Weiten Lapplands mit Schneeschuhen, Skiern und Pulkas. Nach drei Wochen setzt Jürgen Schütte seine Fahrt durch Schweden allein auf seinem Fahrrad fort. Beim Besuch einer Elchfarm erfährt er, wie man „aus Scheiße Geld machen“ kann. Er besucht die Metropole Schwedens, Stockholm, und folgt dem Götakanal bis nach Smaland und zum „Glasreich“. In der alten Wikingerstadt Foteviken tauscht der Abenteurer das Fahrrad gegen ein Klepper-Faltboot aus, paddelt nach Dänemark und entlang der dänischen Küste bis nach Nystedt. Bei der nächtlichen Überquerung der Ostsee Richtung Deutschland beginnt ein verzweifelter Kampf ums Überleben, als die Winde umschlagen und meterhohe Wellen das kleine Boot ergreifen. In seiner Live-Multivisionsshow berichtet der Fotojournalist über seine beeindruckenden Reiseerlebnisse.